MANUELA BECK – RETOUR DE PARIS

Centre Culturel Francais Freiburg | Münsterplatz 11 - im Kornhaus | 79098 Freiburg | 24.11.2016 @ 19:00

drapeau_francaisVERSION FRANÇAISE

.

Manuela Beck ist eine deutsche Künstlerin. Nach einem Studium in Geschichte und Germanistik, beginnt sie ein Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Dort erhält sie ein Stipendium an der Cité Internationale des Arts in Paris. Es handelt sich um eine berühmte Stiftung die Künstler aller Welt aufnehmt. Während ihres Aufenthalts werden ihre Arbeiten die zur Reihe „Retour de Paris“ gehören, realisieren. Diese Kunstwerke teilen sich in zwei Themenbereiche. Zum einen handelt es sich um Fotos aus der Serie „En passant“, die auf langen Streifzügen durch die Pariser Straßen und Museen entstanden ist; zum anderen um Ölmalereien und Aquarellen, die in Paris entstanden sind. Das Publikum wird herzlich zur Vernissage mit der Anwesenheit der Künstlerin Manuela Back am Donnerstag 24 November um 19Uhr im CCFF eingeladen. Evelyne Loux, Leiterin der CEAAC – Centre Européen d’Actions Artistiques Contemporaines – das für Ziel die Unterstützung und Austrahlung von Gegenwärtige Kunst hat, wird die Ausstellung einführen.

Manuela Beck bekam mehrere Auszeichnung, unter anderem den Walter Stöhrer Preis für Graphik.

Die Ausstellung ist dann zwischen den Freitag 25 November 2016 bis zum 21 Januar 2017 zu den Öffnungszeiten des CCFF sichtbar.

en_passant2

© Manuela Beck – En Passant

o-t

© Manuela Beck

Austellung: 25 November 2016 – 21 Januar 2017

Eintritt: Frei

Diese Austellung wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst unterstützt.

.