Veranstaltungen

CINE-CLUB: MIT SIEBZEHN

Kommunales Kino ǀ Urachstr. 40 ǀ 79102 Freiburg | 18.05.2017 @ 19:30

drapeau_francaisVERSION FRANÇAISE

Une1-714x446

©Allociné

 

.

Filmdrama von André Téchiné

Damien und Thomas gehen in dieselbe Klasse. Leider mögen sie sich ganz und gar nicht – sie beschimpfen und prügeln sich. Während Tom bei seinen Adoptiveltern in den Bergen wohnt und jeden Tag drei Stunden Weg für die Schule auf sich nimmt, wohnt Damien unten im Dorf, zusammen mit seiner Mutter Marianne, die Ärztin ist und seinem Vater, der als Soldat im Auslandseinsatz ist. Toms Adoptivmutter nach mehreren Fehlgeburten unerwartet schwanger wird und für einige Tage ins Krankenhaus. Daraufhin lädt Marianne Tom ein, in der Zwischenzeit bei ihr und Damien zu wohnen. Die zwei Jungen müssen nun unter einem Dach leben …

.
In seinem neuen Film behandelt André Téchiné, das Aufwachsen in verschiedenen sozialen Milieus, die Verwirrungen der Jugend und die Erziehung der Gefühle. Ein raues südwestfranzösisches Bergdorf im Wechsel der Jahreszeiten wird zur Seelenlandschaft für die zwischen Ablehnung und Anziehung changierende Beziehung zweier junger Männer.

 

Donnerstag, 18. Mai  ǀ 19.30Uhr

Wiederholung: Sonntag, 21. Mai  ǀ  17.30Uhr

.

Eintritt: 7€ / 5€

 

 

 

CINE-CLUB: QUAND ON A 17 ANS

deutschland_flagge Hier geht’s zur deutschen Version

.

Une1-714x446

©Allociné

Film dramatique d’André Téchine

D’un côté, Thomas d’origine magréhbienne, fils adoptif d’une famille de paysans qui vit dans la montagne. Tous les jours il doit faire trois heures de route pour se rendre à l’école. D’un autre côté, Damien qui vit avec sa mère médecin et son père soldat qui n’est que rarement à la maison, en bas au village.  Les deux garçons sont dans la même classe. Mais ils ne se supportent pas: ils s’insultent et se battent. Cependant, ils vont être amenés à vivre ensemble le jour où la mère de Tom, Suite à une grossesse difficile est amenée à l’hôpital. Marianne invite Tom à venir vivre chez eux.

Dans son nouveau film André Téchine traite de l‘adolescence dans des milieux sociaux différents et le développement des sentiments. Un village reculé de montagne dans le sud-ouest de la France verra au cours des saisons, l’évolution de   la relation entre rejet et attirance de deux jeunes garçons.

.

Jeudi, 18 Mai ǀ 19:30

Rediffusion: Dimanche, 21 Mai ǀ 17:30

.

Entrée: 7€ / 5€

.

Kommunales Kino ǀ Urachstr. 40 ǀ  79102 Freiburg

.

Vibrato – Die Saite zur Seite

deutschland_flagge Hier geht’s zur deutschen Version

.

Centre Culturel Français Freiburg | Münsterplatz 11 – Kornhaus | 79098 Freiburg | 06/01/2017 20h00-22h00
Concerto du poète Peter Nim et du violoniste Fribourgeois Elias Moncado.

Peter Nim est né en Basse-Saxe en 1943 et a grandi dans la région du Bergische Land. Après des études  à Tübingen et Bochum, il voyage pendant 20 ans à travers divers pays européens en tant que professeur de langue, mais aussi en tant qu’encyclopédiste. En 1990, il s’installe comme auteur indépendant en Basse-Normandie, et a collaboré avec les poètes français Robert et Jean-Marteau François Rollin. Il a publié des ouvrages de poésie billingues :Essor (1998), Jahr und Tag, An Jour, 136 Haiku (2009), Le moment est un sol accidenté (2009), Dialogues en poèmes, Zwiesprache in Gedichten (2010 mit Jean-Francois Rollin), Poème exploratoire des sculptures et dessins de Pierre Tual (2016).

 

Elias David Moncado était étudiant au lycée franco-allemand de Freiburg. Il est aujourd’hui un violoniste reconnu internationalement. Il a, entre autres, étudié avec Rainer Kussmaul, Latica Honda Rosenberg et Zakhar Bron. Il se produit régulièrement dans des festivals prestigieux et a remporté de nombreux prix, entre autres « Les jeunes musiciens » à la « Flamme » Concours à Paris, la « Jeune Paganini » en Pologne, un Prix fédéral et le Concours international de Telemann à Poznan. Depuis 2016, il est également membre de la Deutsche Stiftung Musikleben Hamburg et est soutenu par la Fondation Jürgen Ponto. En tant que vainqueurs du concours du Fonds allemand des instruments de musique en 2017, il a remporté un violon Petrus Guarnerius Filius Joseph Cremonensis Venise 1730, appartenant à la République fédérale d’Allemagne.

 

AN ACCUMULATION OF TIME – CHARUWAN NOPRUMPHA

Centre Culturel Francais Freiburg | Münsterplatz 11 - im Kornhaus | 79098 Freiburg | 01.09.2017 @ 00:00

drapeau_francaisVERSION FRANÇAISE

Gemälde voller Leichtigkeit, Feinheit, Farben und Poesie: passend zum Sommeranfang!

Die Ausstellung An Accumulation of Time findet im Rahmen der Biennale zeitgenössischer Kunst „Mulhouse 00 – Biennale de la jeune création contemporaine“ statt, welche von der Stadt Mulhausen zwischen dem 10. Und 13. Juni organisiert wird.  Seit der Gründung der Biennale gibt Mulhausen kulturellen Institutionen die Möglichkeit, einen Preis, wie beispielsweise den prix du Centre Culturel Français Freiburg zu verleihen. Es entspricht dem Wunsch Mulhausens, die Partnerschaften mit lokalen kulturellen Institutionen dauerhaft zu unterstützen und ein grenzüberschreitendes Kulturprogramm zu bieten.

 2015 hat das CCFF den Preis Prix du Centre Culturel français de Freiburg Frau Charuwan Noprumpha verliehen. Dieser Preis gibt der ausgezeichneten Künstlerin die Möglichkeit, ihre Ausstellung im Centre Culturel Français Freiburg zu organisieren.

Page0003

Meine Werke basiert auf Augenblicken und Beobachtungen die ich Tag für Tag gesammelt habe. Natur, Alltagsleben, Erinnerungen, Reisen, thailändische Landschaften wo ich geboren bin, haben sicherlich meine Arbeit beeinflusst. Ich interessiere mich für den Wert der Wiederholung. Jedes Werk wird nach denselben geduldigen und konzentrierten Gesten gemalt.“  So beschreibt die thailändische Künstlerin Charuwan Noprumpha ihre Werke.

Charuwan Noprumpha wird zwischen dem Freitag, 9. Juni bis Freitag, den 1. September 2017 in unsere Räume ausgestellt. Die Vernissage findet am 8. Juni 2017 um 19:00 Uhr mit der Anwesenheit der Künstlerin Charuwan Noprumpha statt. Alle Kunstliebhaber aber auch alle Neugierige sind herzlich eingeladen.

Einen ersten Eindruck können Sie auf der Internetseite der Künstlerin finden: http://www.base.ddab.org/charuwan-noprumpha

Öffnungszeiten: Mo-Do: 9-17:30 Uhr | Fr 9-14 Uhr | Sa 11-14 Uhr

Eintritt: frei

AN ACCUMULATION OF TIME – CHARUWAN NOPRUMPHA

deutschland_flagge Hier geht’s zur deutschen Version

.

Couleurs, poésie, légèreté  et finesse sont les caractéristiques de ces peintures.

L’exposition An Accumulation of Time a lieu dans le cadre de la Biennale pour l’art contemporain „Mulhouse 00 – Biennale de la jeune création contemporaine“ organisée du 10 juin au 13 juin à Mulhouse. Depuis la création de la Biennale, la ville de Mulhouse donne la possibilité à des institutions culturelles d’attribuer un prix comme apr exemple le Prix du centre Culturel Français Freiburg. Le souhait de la ville de Mulhouse est de soutenir les institutions culturelles et de proposer un programme culturel transfrontalier.

En 2015, le prix du Centre Culturel Français Freiburg fut attribué à l’artiste thailandaise Charuwan Noprumpha. Ce prix offre la possibilité à l’artiste d’être exposé au Centre Culturel Français Freiburg.

Page0003

Mon travail se construit par le regard et lobservation accumulés jour après jour. La nature, la vie actuelle de tous les jours, les souvenirs, les voyages, les paysages de Thalande où je suis née et ceux de France ont certainement influencé mon travail. Je m’intéresse aux valeurs de la répétition. Chaque pièce est faite de la répétition, patiente et concentrée des mêmes gestes.“

Charuwan Noprumpha sera exposée dans nos locaux du vendredi 9 juin au vendredi 1 septembre 2017. Le Vernissage aura lieu le 8 juin 2017 à 19 heures avec la présence de Charuwan Noprumpha. Les amateurs d’art ou les curieux sont la bienvenue !

Retrouvez une première impression du travail de l’artiste sur son site internet: http://www.base.ddab.org/charuwan-noprumpha

Entrée libre

Horaires d’ouvertures: Lun-Jeu: 9-17:30 heures | Ven 9-14 heures | Sa 11-14 heures

 

 

 

UNIVERSITE D’ETE DU FRANKREICH-ZENTRUM

Frankreich-Zentrum / Albert-Ludwig-Universität Freiburg | 04.09. - 08.09.2017

deutschland_flagge Hier geht’s zur deutschen Version

 

Qu’est-ce que la « musique française » ? A première vue, la réponse va de soi : la musique française, c’est bien sûr la musique faite en France… Mais est-ce si évident que cela ? A y regarder de plus près, les choses pourraient être plus compliquées qu’il n’y paraît…

Comme les précédentes, l’Université d’été de cette année sera en même temps fortement axée sur la pratique : sous la forme d’un atelier de chant, d’un club de débat ; elle sera aussi l’occasion de toucher de façon très concrète à cette musique française – par la découverte gustative de ses liens avec le vin français, ou encore par la participation active à un café-chantant…

Retrouvez le programme complet en suivant ce lien

 

Plakat Sommeruni 2017

  • du 4 au 8 septembre 2017
  • Date limite d’inscription: 10 juillet
  • Prérequis: Bonnes à très bonnes connaissances de français.
  • Langue des cours: français, les visites seront si possible proposées en français
  • Contact:
    Frankreich-Zentrum
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    Löwenstr. 16
    79098 Freiburg
    Mail: frankreich-zentrum@fz.uni-freiburg.de
    Telefon: +49 (0)761 / 203 – 8974
    Fax: + 49 (0)761 / 203 – 2006

 

 

 

SAVE THE DATE ! INTERNATIONALES SOMMERFEST

Wilhelmstraße 17 und 17a | Freiburg | 14.07.2017 @ 19:00

Das Centre Culturel Français und das Goethe Institut laden am Französischen Nationalfeiertag zu einem gemeinsamen internationalen Sommerfest ein. Das Heim und Flucht Orchester unter der Leitung von Ro Kuijpers spielt eine Mischung aus Balkanbeats, Percussion-Rythmen und ausländischer Streichmusik. Für Essen und Trinken ist gesorgt! Foodtrucks werden sich im Garten des Goethe Instituts und Elisabeth Schneider Stiftung einrichten. Orientalische oder Italienische Spezialitäten: für jeden ist etwas dabei!

Als Durstlöscher gibt es ausgewählte Weine vom Weingut Dr. Schneider und Craftbier von der Decker Garage.

Der Eintritt ist frei, gefeiert wird auch beim schlechtem Wetter, für eine Regenvariante ist gesorgt !

Wir freuen uns auf Sie !

 

SAVE THE DATE! FETE INTERNATIONALE DE FIN D’ANNEE

Le centre culturel Français  et le Goethe Institut vous invite le 14 juillet pour une fête de fin d’année.  Aux rythmes de percussions et de sons venus des Balkans  le groupe Heim und Flucht Orchester sous la direction de Ro Kuijpers animera la soirée.

Pour se désaltérer et reprendre des forces,  le jardin du Goethe Institut et de la fondation Elisabeth Schneider accueille des Foodtrucks. Des spécialités italiennes ou orientales, du vin du vignole Dr. Schneider  ou encore de la bière de la Decker Garage seront proposés: tout le monde trouvera son bonheur !

L’entrée est libre. En cas de mauvais une alternative est prévue !

Nous vous attendons nombreux !

 

Vendredi 14 juillet à partir de 19h

CINE-CLUB: ELLE

Kommunales Kino ǀ Urachstr. 40 ǀ 79102 Freiburg | 06.07.2017 @ 19:30

drapeau_francaisVERSION FRANÇAISE

index

Auf den ersten Blick scheint Michelle unzerstörbar, ja, geradezu unbesiegbar zu sein. Sie ist der Kopf einer Firma, die sich rund um die Uhr mit Videospielen beschäftigt und zu den angesagtesten Playern auf dem Markt gehört. Verantwortlich dafür ist zweifelsohne Michelle und ihre selbstbewussten Einstellung: Sie weiß genau, was sie will, und sie weiß ebenso, wie sie es bekommt.

Eines Tages wird bei Michelle jedoch eingebrochen, woraufhin sich ihr gesamtes Leben für immer verändern soll. Niemand weiß, wer dafür verantwortlich ist. Ein Umstand, der Michelle keine Ruhe lässt. Sie macht sie auf die Suche nach dem Mann, der ihr das Leben nehmen wollte. Als sie ihn schließlich findet, verliert sie sich in einem gefährlichen Spiel, das jeden Moment außer Kontrolle geraten könnte.

Psycho-Thriller von Paul Verhoeven

César de la meilleure actrice 2017 pour Isabelle Hupert 

Eintritt: 7€/5€

.

CINE-CLUB: ELLE

deutschland_flagge Hier geht’s zur deutschen Version

index

Michèle fait partie de ces femmes que rien ne semble atteindre. À la tête d’une grande entreprise de jeux vidéo, elle gère ses affaires comme sa vie sentimentale : d’une main de fer. Sa vie bascule lorsqu’elle est agressée chez elle par un mystérieux inconnu. Inébranlable, Michèle se met à le traquer en retour. Un jeu étrange s’installe alors entre eux. Un jeu qui, à tout instant, peut dégénérer.

Thriller de Paul Verhoeven

César de la meilleure actrice 2017 pour Isabelle Huppert

Jeudi 6 Juillet à 19h30 – Kommunales Kino

Entrée: 7€ / 5€

.

SOMMERUNI DES FRANKREICHS-ZENTRUM

drapeau_francaisVERSION FRANÇAISE

 

Was heißt „französische Musik“? Auf den ersten Blick scheint die Antwort klar zu sein: es ist natürlich Musik, die aus Frankreich kommt…Aber ist es wirklich so einfach? Näher betrachtet könnte es sich doch als etwas komplexer erweisen, als es aussieht…

Wie in den vergangenen Jahren ist die Sommeruni auch dieses Jahr sehr „praktisch“: Gesangatelier, Debattenclub; bei dieser Gelegenheit werden Sie auch direkt mit der französischen Musik in Berührung kommen können, wie zum Beispiel bei der gastronomischen Entdeckung ihrer Beziehungen zu französischen Weine, oder bei der aktiven Teilnahme an einem „Café-Chantant“…

Das ausführliche Programm finden Sie hier

 

Organisatorisches

Plakat Sommeruni 2017Anmeldeschluss: jeweils zum 10. Juli

Voraussetzung: Gute bis sehr gute Französischkenntnisse. Die Einstufung erfolgt nach der Selbsteinschätzung der Teilnehmer.

Unterrichtssprache: Französisch, bei den Exkursionen wird nach Möglichkeit eine französischsprachige Führung angeboten

Akkreditierung: Hessische Lehrkräfte erhalten für den erfolgreichen Abschluss der Sommeruniversität 40 Leistungspunkte nach § 8 der IQ- und Akkreditierungs­verordnung. Das Frankreich-Zentrum ist vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus für die Fortbildungsdatenbank FIBS (Fortbildung in bayerischen Schulen) als externer Anbieter von Fortbildungsveranstaltungen für bayerische Lehrkräfte zugelassen.

Teilnahmebestätigung: Alle Teilnehmer erhalten am Ende der Sommeruniversität eine schriftliche Teilnahmebestätigung (Voraussetzung: Teilnahme an den Sprachkursen an mindestens 4 Tagen)

 

 

Kontakt: 

Frankreich-Zentrum

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Löwenstr. 16
79098 Freiburg
Mail: frankreich-zentrum@fz.uni-freiburg.de
Telefon: +49 (0)761 / 203 – 8974
Fax: + 49 (0)761 / 203 – 2006

CAFÉ CHANTANT

Hofcafé Corosol – Ferdinand Weiss Straße 9-11 | 14.10.2017 @ 19:30

Les prénoms

Sa 14. Okt – 19.30, Hofcafé Corosol – Ferdinand Weiss Straße 9-11

 

Für diese 7. Ausgabe hat das Café chantant die Thematik « Les prénoms » in den « Chansons françaises » ausgewählt. Aline (pour qu’elle revienne), Joe le taxi (c’est sa vie), Mathilde (qu’est revenue), Jeff (qu’est pas tout seul) … Kommen Sie vorbei und singen Sie die Hits von gestern und heute einfach mit!

Eintritt: frei

 Hier geht’s zur Homepage des Patchwork Theaters! Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen und erfahren Sie mehr

Seite 3 von 41234