Einmischung erwünscht! 100 Jahre Heinrich Böll

Am 21. Dezember 2017 wäre Heinrich Bölls hundertster Geburtstag. Seit seinem Tod im Jahre 1985 hat es in Deutschland keinen vergleichbaren öffentlichen Intellektuellen mehr gegeben: Böll legte sich sowohl mit der politischen Linken als auch mit der Rechten an, mit der katholischen Kirche ebenso wie mit der Presse. Er setzte sich für Flüchtlinge aus Vietnam ein und für Dissidenten in Osteuropa. Er war Humanist, aber kein Moralist, und überzeugt, dass „Sprache, Liebe, Gebundenheit den Menschen zum Menschen machen“.

Einführung in die Ausstellung: Dr. Jochen Schubert, Mitarbeiter der Heinrich-Böll-Stiftung im Heinrich-Böll-Archiv der Stadt Köln, Mitherausgeber der Kölner Aufgabe der Werke Heinrich Bölls und Autor der im Herbst erscheinenden Biografie Heinrich Bölls.

Stundenplan

Do | 30.11.17 - 19:00
Vernissage
Einführung mit Apéro
Mo-Do - 09:00-17:30
Ausstellung
Fr - 09:00-14:00
Ausstellung
Sa - 11:00-14:00
Ausstellung
außer Schulferien, Feier- oder Brückentage
Do | 21.12.17 - 19:00
Finissage
Informationen zum Programm folgen...

Datum

Nov 30 2017 - Dez 21 2017

Preis

kostenfrei

Ort

Centre Culturel Français Freiburg
Münsterplatz 11 | im Kornhaus | 79098 Freiburg
Kategorie

Nächstes Event

QR Code