La France – zwischen Aufklärung und Galanterie

Im 18. Jahrhundert florierte die Buchillustration in Frankreich: Das Bürgertum konnte nicht genug bekommen von illustrierten Romanen und Gedichten – beliebt waren auch Graphikserien nach Gemälden des Rokoko. Das Haus der Graphischen Sammlung zeigt Zeichnungen, Graphiken und illustrierte Ausgaben galanter Literatur, satirischer Romane und moralischer Fabeln aus der Schenkung des Freiburger Sammlers Josef Lienhart, darunter Radierungen von François Boucher und Bilderfindungen Antoine Watteaus.

Ausstellung im Augustinermuseum Freiburg
24.02.201803.06.2018

 

 

Datum

Feb 24 2018

Uhrzeit

08:00
Kategorie

Nächstes Event

QR Code

Kommentar absenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.