Lesung und Gespräch | Collin & Goethals, Le voyage de Marcel Grob

Auf Deutsch und Französisch

Marcel Grob, ein alter Mann von 83 Jahren, steht am 11. Oktober 2009 vor einem Untersuchungsrichter, um sich für sein Leben zu verantworten. Vor allem für den 28. Juni 1944, den Tag, an dem er mit 17 Jahren der Waffen-SS beitrat, wie 10.000 andere Elsässer auch. Aber tat er dies freiwillig, oder blieb ihm schlicht keine Wahl?

Philippe Collin und Sébastien Goethals erzählen die auf historischen Tatsachen basierende Geschichte eines französischen Jungen, der sich im Nachhinein fragen, fragen lassen muss, ob er nun ein Opfer des Naziregimes war. Oder vielmehr ein Kriegsverbrecher. Die Graphic Novel wird durch einen historischen Anhang ergänzt.

Moderation: Hubert Matt-Willmatt, Journalist, Pressebüro Matt-Willmatt / Kierey
Übersetzung: Dr. Guillaume Plas, Fremdsprachen Lektor am Frankreich-Zentrum der ALbert-Ludwigs-Universität Freiburg

Eintritt: €7 | €5 ermäßigt

Wegen starkem Interesse und limitierten Plätzen bitte frühzeitig da sein!

Datum

Nov 26 2019

Uhrzeit

19:30 - 21:00

Preis

€7 | €5 ermäßigt

Ort

Centre Culturel Français Freiburg
Münsterplatz 11 | im Kornhaus | 79098 Freiburg
Kategorie
QR Code

Kommentar absenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.