Vortrag | Europa und Russland – Strategische Partnerschaft oder kalter Krieg?

Der französische Präsident Emmanuel Macron plädiert für eine Wiederannäherung an Russland im Rahmen einer neuen Sicherheitsarchitektur für Europa. Aus seiner Sicht stellen die USA keine Garantiemacht für Europa mehr dar, und die NATO erklärte er gar für „Hirntod“. In dieser Perspektive und angesichts der aus dem Süden drohenden Gefahren erscheint langfristig eine strategische Partnerschaft mit Moskau wünschenswert. Dem stehen die Annexion der Krim und der ungelöste Ukraine-Konflikt entgegen. Andere europäische Länder, allen voran Polen und die baltischen Staaten stehen einer Annäherung an Russland skeptisch gegenüber und setzen nach wie vor auf die NATO.

Das dritte Gespräch will folgende Fragen erörtern: Wie realistisch sind Macrons Pläne einer Partnerschaft mit Russland auf der Grundlage einer „strategischen Autonomie“ Europas? Steuern wir nicht angesichts des russischen Verhaltens  eher auf einen neuen „kalten Krieg“ zu? Was ist die Position der deutschen Bundesregierung zwischen diesen beiden Polen?

Anmeldung: über die Internetseite der katholischen Akademie erwünscht

Mehr Infos

Datum

Feb 13 2020

Uhrzeit

19:00

Preis

frei

Ort

Katholische Akademie
Wintererstraße 1, 79104 Freiburg im Breisgau
Kategorie
QR Code

Kommentar absenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.