Vortrag | Guillaume Apollinaire, de la belle aube au triste soir

Guillaume Apollinaire, französischer Dichter und Autor, ist vor 100 Jahren gestorben. Er ist nicht nur für seine Schriften bekannt, sondern auch für seine Erfahrungen aus dem Krieg, sowie für seine Rolle als Brückenbauer zwischen zwei Jahrhunderten, zwischen zwei Welten. Diese Lesung setzt sich mit der Rolle und Bedeutung dieser Persönlichkeit auseinander. Laurence Campa lädt ein zum Austausch über Guillaume Apollinaire und seinen Deutschlandaufenthalt.

Einführung: Philipp Rehage
Eintritt: frei
Anmeldung erwünscht: s.lefebvre@ccf-fr.de / (0761)20739-15

 

100 Jahre Ende Erster Weltkrieg
Veranstaltungsreihe vom Institut Français d’Allemagne

Hundert Jahre liegt das Ende der Ersten Weltkriegs nun zurück. Dieser unerbittlicher Krieg wird für ewig in Erinnerung bleiben. Heute feiern wir den 1918 unterzeichneten Frieden, der unantastbar, aber nie selbstverständlich ist. Wir würdigen aber auch die wieder gewonnene Freundschaft zwischen den europäischen Ländern und insbesondere die Versöhnung zwischen Deutschland und Frankreich.

Datum

Sep 27 2018

Uhrzeit

19:30

Ort

Centre Culturel Français Freiburg
Münsterplatz 11 | im Kornhaus | 79098 Freiburg
Kategorie

Veranstalter

Centre Culturel Français Freiburg
QR Code

Kommentar absenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.