Vortrag | Matrimoine : les grandes voix du chant traditionnel en France

©-Getty-Gamma-Keystone

Aliette de Laleu, Journalistin bei France Musique

Von der Bretagne bis nach Korsika, über die okzitanischen Regionen oder die zentraleren Regionen Frankreichs hat die Musik seit Jahrhunderten den Tag und die Ereignisse in den ländlichen Gebieten rhythmisiert. Hochzeiten, Taufen, Feste oder Wiegenlieder – diese Lieder und Instrumentalmelodien wurden von Frauen getragen und erdacht. Dieses Erbe wurde über die Jahrhunderte hinweg bewahrt und ist sogar auf Aufnahmen bestimmter Sängerinnen zu hören, die ihr Leben lang diese traditionelle, mündlich überlieferte Musik gesammelt haben, um sie zu interpretieren und unsterblich zu machen. Sie heißen Andrée Duffault, Louise Ebrel, Rosina de Peira oder Louise Reichert, und jede von ihnen verkörpert eine der französischen Regionen mit ihren Traditionen, ihren Musikinstrumenten, ihren Geschichten.

Aliette de Laleu ist eine auf klassische Musik spezialisierte Journalistin. Seit 2016 präsentiert sie jede Woche eine Kolumne bei France Musique, in der viele Themen der Stellung der Frau in der Welt der klassischen Musik gewidmet sind. Seit 2019 liegt der Schwerpunkt der Rubrik auf traditioneller Musik aus Frankreich und der Welt. Sie wird regelmäßig zu Gesprächsrunden über den Platz der Frau in der klassischen Musik eingeladen, hält aber auch Vorträge über Komponistinnen oder über ihr anderes Lieblingsthema: die Musik der mündlichen Überlieferung.

Moderation: Dr. Guillaume Fiedler-Plas, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Sprache: F
Eintritt: Frei
Anmeldung: s.lefebvre@ccf-fr.de

Im Rahmen der Sommeruniversität des Frankreich-Zentrums der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Datum

Sep 09 2021

Uhrzeit

19:30

Preis

frei

Ort

Centre Culturel Français Freiburg
Münsterplatz 11 | im Kornhaus | 79098 Freiburg
Kategorie

Nächstes Event

QR Code

Kommentar absenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.